Forum ICT 21
accueil siteProgramme & Participants & Contributions + Booklet to dowload in 4 languagesContributions for each Theme before and during the Forum ICT 215 Theme : THE ECONOMY - Wirtschaft - Economie - Economia
Dernière mise à jour :
vendredi 17 août 2007
Statistiques éditoriales :
70 articles
Aucune brève
Aucun site
16 Auteurs

Statistiques des visites :
98 aujourd'hui
999 hier
1002640 depuis le début
   
Articles publiés dans cette rubrique
lundi 26 mars 2007
par auteur FORUM ICT 21
Contribution de Thibault Estier
Apports de Thibault Estier
Theme 1 : THE ECONOMY - Wirtschaft - Economie - Economia
1 Défis à relever
1er groupe de défis : s’adapter à l’ « Economy 2.0 »
pour les PME’s : de nouveaux business models, cycle de vie plus court des PME’s, difficulté de valorisation avec les instruments de mesure classique (statistiques, comptables, fiscaux, etc.) pour les personnes : nouveaux rôles (s’ajoutent, ne remplacent pas les rôles traditionnels : citoyens, consommateurs, artiste amateur, etc.), pour les institutions CH : le cadre légal (...)

lire la suite de l'article
lundi 26 mars 2007
par auteur FORUM ICT 21
Contribution de Ruth Aregger
Apports de Ruth Aregger
Theme 1 : THE ECONOMY - Wirtschaft - Economie - Economia
Herausforderung : Geo-Portale, bzw. Geoinformationssysteme
Neue Möglichkeiten
Geodaten und Geoinformationen bilden in der heutigen Informations- und Wissensgesellschaft die Basis für behördliche und privatwirtschaftliche Planungen, Massnahmen und Entscheidungen aller Art, welche den Raum betreffen. Der Raumbezug wird durch Koordinaten, Ortsnamen, Postadressen oder andere Kriterien festgelegt.
Mittels Aufbau einer Nationalen Geodaten-Infrastruktur (NGDI) soll sichergestellt werden, dass die – (...)

lire la suite de l'article
lundi 26 mars 2007
par auteur FORUM ICT 21
Contribution de Karl Hoppeler
Apports de Karl Hoppeler
Theme 1 : THE ECONOMY - Wirtschaft - Economie - Economia
1 Herausforderungen
In Zukunft wachsende Komplexität beherrschen : die Wirtschaft ist immer stärker von ihrer IT-Infrastruktur abhängig. Dies stellt enorme Anforderungen an Verfügbarkeit, Security, Storage, Kommunikation, etc.
Optimierung des steigenden Administrationsaufwandes : die administrativen Anforderungen, die von Staat, Kunden, Lieferanten, Management etc. gestellt werden steigen enorm. Dieser Aufwand muss durch Vereinfachung und Automatisierung dank IT besser zu bewältigen sein.
Nötige (...)

lire la suite de l'article
lundi 26 mars 2007
par auteur FORUM ICT 21
Contribution d’Andreas Schweizer
Apports d’Andreas Schweizer
Theme 1 : THE ECONOMY - Wirtschaft - Economie - Economia
NTIC-OUROBOUROS : PERSPECTIVES VERS UNE NOUVELLE ECONOMIE SOCIALE ET SOLIDAIRE
OUROBOUROS
1478 drawing by Theodoros Pelecanos, in
alchemical tract titled Synosius.
Engraving by Lucas Jennis, in alchemical tract titled De Lapide Philisophico.
http://en.wikipedia.org/wiki/Ouroboros
The Ouroboros, also spelled Oroborus, Uroboros or Uroborus (IPA : [_j__r___b_r_s]), is an ancient symbol depicting a serpent or dragon swallowing its own tail and forming a circle. It has been (...)

lire la suite de l'article
lundi 26 mars 2007
par auteur FORUM ICT 21
Contribution de Christian Weber
Apports de Christian Weber
Theme 1 : THE ECONOMY - Wirtschaft - Economie - Economia
Wirtschaft, ICT und die Strategie des Bundesrates.
Die Herausforderungen
Die elektronischen Möglichkeiten werden die Wirtschaft und vor allem die Verwaltung revolutionieren. Informationen sind weltweit verfügbar und können rasch und gezielt für Innovationen eingesetzt werden. Dienstleistungen können im Gegensatz zu Gütern weltweit aktuell angeboten werden. Es gibt sprachliche, kulturelle und gesetzliche Hindernisse, doch die Wirtschaft wird sich, sofern ökonomisch sinnvoll, darüber hinwegsetzen. (...)

lire la suite de l'article
lundi 26 mars 2007
par auteur FORUM ICT 21
Contribution de Willy Küchler
Apports de Willy Küchler
Theme 1 : THE ECONOMY - Wirtschaft - Economie - Economia
1 Herausforderungen
Der Grund- Aus- und Weiterbildung soll höchste Priorität zugeordnet werden. Investition in Bildung löst viele nachgelagerte Probleme automatisch.
Die Herausforderung wird sein die Grundsätze ; Grundversorgung, Zugang für Alle, Befähigung aller und Zusammenarbeit mit dem Föderalismus und der demokratischen Meinungs- und Willensbildung in Einklang zu bringen.
Eine weitere Herausforderung wird die Liberalisierung aller Märkte (gute Rahmenbedingungen) sein, welche vor allem die KMU (...)

lire la suite de l'article